Mobilität im Quartier Waldburg

Waldburg liegt zwischen Ravensburg und Wangen. Der Kernort ist durch die Burg, einen kleinen historischen Dorfkern und Einfamilienhausgebiete geprägt. Zur Gemeinde gehören zudem kleinere Weiler und Einzelgehöfte sowie ein außenliegendes Gewerbegebiet.

Header Mobilität in Waldburg

Waldburg

Quartiersbeschreibung

Straßen & Wege

Öffentlicher Verkehr

Freiraum

Gebäudenutzungen

Motorisierter Individualverkehr Waldburg
Viele Wege mit dem Auto

Waldburg ist über Landstraßen an umliegende Städte, wie Ravensburg, Weingarten und Wangen, sowie an die Nachbargemeinden angebunden. Auf den Pendlerstrecken kann es zu Stoßzeiten auch zu Staus kommen. Die Siedlungsdichte in der Gemeinde ist gering und viele Arbeitsplätze, Ausbildungsstätten und Einkaufsmöglichkeiten liegen außerhalb. Daher werden viele Wege mit dem Auto zurückgelegt. Hinzu kommen auch Durchgangsverkehre. So kann auch innerorts der motorisierte Verkehr manchmal etwas dichter werden.

ÖPNV Waldburg
Alternativen zum Pkw nur in bestimmte Richtungen

Waldburg liegt im Verkehrsbund Bodensee-Oberschwaben (bodo). An Wochentagen kommt man zwei Mal pro Stunde mit dem Bus nach Ravensburg. Weniger attraktiv sind die Verbindungen nach Wangen, Weingarten oder Friedrichshafen, aber auch in die Teil- und Nachbarorte. Beschäftigte im Gebewerbegebiet im Hannober nutzen den ÖPNV kaum und auch bei den Radwegverbindungen gibt es noch einige Lücken. Die Wege im Ort werden oft zu Fuß zurückgelegt.

Viel Grün über dem Nebel

Die Burg, aber auch die restliche Gemeinde liegen erhöht über dem oft nebligen Bodensee und Schussental. Auf den Wegen zu den Weilern und Einzelhöfen gibt es viele Höhenunterschiede, sodass das Radfahren ohne E-Antrieb anstrengend sein kann. Die Winter sind oft schneereich.

Im Ortsbild herrschen Einfamilienhaus-Wohngebiete vor und auch im Kernort gibt es große Grünflächen. Weil Waldburg als Wohnort so beliebt ist, wird aber weiter gebaut und auch große innerörtliche Freiflächen sind für die Wohnbebauung vorgesehen.

Nutzungen Waldburg
Das Wichtigste ist noch vor Ort

Ein kleiner Supermarkt im Ortskern spielt eine zentrale Rolle, auch als sozialer Treffpunkt. Direkt nebenan gibt  es eine beliebte Mehrgenerationen-Wohneinrichtung. An der Hauptstraße kann der tägliche Bedarf fußläufig gedeckt werden – Bäckerei, Metzgerei, Apotheke, Frisör. Beliebt sind auch landwirtschaftliche Betriebe mit Hofverkauf. Auch Schule, Kinderbetreuung, Seniorenwohnen und Ärzte sind erreichbar. Andere Supermärkte in umliegenden Orten und Gewerbegebieten werden eher mit dem Auto angefahren und auch Ravensburg ist ein beliebtes Ziel für Kultur und Shopping. Aktivitäten in der Natur, Sport und andere Vereinsaktivitäten spielen eine wichtige Rolle im Ort.

Im Gewerbegebiet Hannober befinden sich wichtige Arbeitgeber v.a. produzierender Branchen (z.B. Lebensmittel, Naturtextilien, Messtechnik).

Mitarbeiter

Team Waldburg

Lukas Minnich
Lukas Minnich

Er forscht als Senior Researcher am Öko-Institut zu verschiedenen Themen Aspekten von Verkehr und Nachhaltigkeit, zwischen Technologie und Mensch. Er ist Ihr Ansprechpartner für das Reallabor in Waldburg.

  • +49 6151 8191 159

  • lukas.minnich@reallabor-mobiq.de

Jonathan Schreiber
Jonathan Schreiber

Arbeitet als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Öko-Institut aktuell in zwei Praxisprojekten zur Mobilität im ländlichen Raum. Außerdem forscht er zu nachhaltiger betrieblicher und urbaner Mobilität.

  • +49 30 405085 323

  • jonathan.schreiber@reallabor-mobiq.de

Aktuelles

News & Events in Waldburg